Vorstand und Kassenprüfer bestätigt

Auf der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 17. Mai 2018 wurde der Vorstand der FSG Medizin Hoyerswerda e.V. für weitere drei Jahre bestätigt. Den Vorsitz übernimmt erneut Anke Stefaniak, unterstützt von Stellvertreterin Bärbel Wolf und Kassenwartin Marianne Wenk. Alle drei wurden von den Mitgliedern einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Vorstand der FSG Medizin ab Mai 2018

Von links nach rechts: Karin Böhme, Bärbel Wolf, Anke Stefaniak, Marianne Wenk und Ingrid Keil.

Ebenso einstimmig wiedergewählt wurden die beiden Kassenprüferinnen Ingrid Keil und Karin Böhme.

Höhepunkt im Jubiläumsjahr „60 Jahre FSG Medizin“ wird die Festveranstaltung und der Aktionstag „Inklusion im Sport“ am 11. Juli 2018 sein. Für diesen Tag hat der Verein als prominenten Redner den Berliner Aktivisten und Buchautor Raul Krauthausen als Gastredner gewinnen können. Infos und Anmeldung gibt es auf dieser Seite.

Neuer Vorstand gewählt

Die Mitglieder der FSG Medizin Hoyerswerda e.V. haben auf ihrer Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 22. April 2015 einen neuen Vorstand gewählt. Neu im Vorstand ist Marianne Wenk aus Hoyerswerda. Sie übernimmt die Funktion der Kassenwartin. Weiterhin wurden Anke Stefaniak als Vorsitzende, Bärbel Wolf als Stellvertretende Vorsitzende und Stefanie Trela als erweitertes Vorstandsmitglied durch die Mitglieder wiedergewählt. Ingrid Keil verlässt den Vorstand, arbeitet aber weiterhin ehrenamtlich für die FSG Medizin als Revisorin. Sie wurde auf der Mitgliederversammlung gemeinsam mit Karin Böhme in diese Funktion gewählt. Die Wahl beider Gremien erfolgte einstimmig.

Vorstand der FSG Medizin Hoyerswerda

Vorstand der FSG MEdizin Hoyerswerda e.V. (v.l.n.r.): Marianne Wenk, Anke Stefaniak, Bärbel Wolf, Stefanie Trela

Auf der Mitgliederversammlung wurde neben dem Haushaltsplan für das laufende Jahr und dem Abschluss des Vorjahres auch die Beitragsordnung angepasst. Ab dem 1. Juli 2015 beträgt der Monatsbeitrag für Erwachsene auf einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung 13 statt bisher 11 Euro. Die Anpassung war aufgrund gestiegener Kosten notwendig geworden.

Diskutiert wurde von den Mitgliedern auch die aktuelle Situation im Lausitzbad und der Vergabe von Nutzungszeiten für unsere Abteilung Schwimmsport Kinder/Erwachsene. Der Vorstand informierte darüber, dass für das kommende Schuljahr neue Zeiten beantragt wurden und hofft, dass die Vergabe diesmal transparent und fair abläuft.