Beim Schlaganfall ist die Zeit alles entscheidend

Auf dem 6. Gesundheitssymposium am 13. Juli 2016 teilten erneut Fachleute ihr Wissen mit unseren Mitgliedern und Gästen. Wir hatten den Nachmittag im Sparkassensaal Hoyerswerda unter das Motto gestellt: „Schlaganfall – zurück ins Leben nach dem Hirnschlag“. Etwa 250 Gäste waren dabei.

20160713-IMG_9552_LQ

Der Neurologe Frank Rost während seines Vortrages.

Arztvortrag aus der neuen Neurologie

Oberarzt Frank Rost von der gerade eröffneten Neurologie am Lausitzer Seenland Klinikum stellte in seinem Vortrag den Faktor Zeit in den Mittelpunkt und zeigte eindrucksvoll, wie sehr eine richtige Diagnose und schnelle Behandlung darüber entscheiden, ob und wie ein Mensch nach einem Schlaganfall zurück ins Leben findet. Sein Appell: Weiterlesen

Lausitzer Seenland Stiftung unterstützt Gesundheitssymposium

Die Stiftung des Lausitzer Seenland Klinikums unterstützt das diesjährige Gesundheitssymposium der FSG Medizin mit 1.600 Euro. Der Verein nahm den Zuschuss beim Tag der offenen Tür des Klinikums am Samstag, 4. Juni 2016 entgegen. Wir bedanken uns im Namen unserer Mitglieder und werden das Geld für die Veranstaltung selbst verwenden.

Scheckübergabe Lausitzer Seenland Stiftung

Geschäftsführer Jörg Scharfenberg übergibt den symbolischen Scheck an die Vereinsvorsitzende Anke Stefaniak

Das 6. Gesundheitssymposium ist am Mittwoch, 13. Juli 2016 im Sparkassensaal Hoyerswerda. Dieses Jahr widmen wir uns dem Thema Schlaganfall und dem Weg zurück ins Leben nach dem Hirnschlag. Der Arztvortrag kommt ebenfalls aus dem Lausitzer Seenland Klinikum, das mit seiner „Stroke-Unit“ auf die Behandlung von Schlaganfall-Patienten spezialisiert ist. Weiterlesen

1. Vereinscafé in der Kulturfabrik – Bürgerzentrum Braugasse 1

Zum 1. Vereinscafé der FSG Medizin Hoyerswerda e.V. waren am Dienstag nach Ostern, 29. März 2016 rund 30 Mitglieder in die neue Kulturfabrik gekommen. Der Vormittag diente dem gemeinsamen Kennenlernen außerhalb von Sport- oder Schwimmhalle. Das Vereinscafé soll in loser Folge fortgesetzt werden.

Café Braugasse 1

Mitgliedercafé der FSG Medizin im Bürgerzentrum Braugasse 1

Wir bedanken uns bei der Kulturfabrik und dem Café-Betreiber für die Möglichkeit, das Haus als Begegnungsstätte für unseren Verein zu nutzen und freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen.

Mitgliedercafé

Hier plaudern Übungsleiterin Stefanie Trela (links) Ursula Matthes, Kristin Matthes, Vorstandsmitglied Bärbel Wolf und Ingrid Wuttke miteinander.

Weitere Eindrücke vom Vereinscafé:

FSG Medizin übergibt Spende an Schulförderverein

Die FSG Medizin Hoyerswerda e.V. hat am Freitag, 8. Januar 2016 dem Schulförderverein der Dr. Friedrich-Wolf-Schule Hoyerswerda eine Spende über 156,50 Euro übergeben.  Das Geld ist der vollständige Erlös einer Tombola auf der Vereinsweihnachtsfeier im Dezember und wird den Kindern mit Behinderung, die im Förderzentrum lernen, bei der Ausgestaltung ihrer Ferienfreizeit zu Gute kommen.

FSG Medizin Spendenübergabe an Schulförderverein des Förderzentrum Dr. Friedrich Wolf

Die Vereinsvorsitzende der FSG Medizin Anke Stefaniak (im Bild rechts) nutzte die Gelegenheit, um sich bei der Schulleiterin Bärbel Henkel (Mitte) und der Vorsitzenden des Fördervereins Franziska Caspar für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2015 zu bedanken. Die Mitglieder der FSG nutzen die Sportstätte des Sonderpädagogischen Förderzentrums für Körperbehinderte in Kooperation mit dem Landratsamt Bautzen für den Gesundheits- und Rehabilitationssport. Zusammen mit den Einnahmen eines Adventbasars während der Weihnachtsfeier am 18. Dezember vergangenen Jahres kamen diesmal insgesamt fast 300 Euro für die Kinder der Schule zusammen.

Beide Einrichtungen arbeiten für die Integration von Menschen mit Behinderung seit vielen Jahren partnerschaftlich zusammen.

So war unsere Weihnachtsfeier 2015

Nur gut, dass wir den Sparkassensaal genommen haben… Über 150 Mitglieder der FSG Medizin sind am Freitag, 18. Dezember 2015 zur Vereinsweihnachtsfeier gekommen. Wie schon im Vorjahr kamen die meisten Zutaten aus dem Verein selbst und vom Förderverein des Förderzentrums „Konrad Wolf“. Es gab Selbstgebackenes, Gebasteltes und kleine Wichteleien als Dankeschön an Übungsleiter und Vorstand. Vielen Dank für die vielen netten Aufmerksamkeiten! Die Minibienchen vom Heimat- und Kulturverein Lohsa e.V. erfreuten unsere Mitglieder einer fröhlichen Tanzeinlage. Es war ein sehr schöner Jahresausklang und wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Frohe Weihnachten!

Hier ein paar Eindrücke von unserer Vereins-Weihnachtsfeier:

FSG Medizin Hoyerswerda mit Kursen in Lauta

Mit zwei neuen Gymnastikkursen kommt die FSG Medizin ihren Mitgliedern aus Lauta, Laubusch, Leippe, Torno und Umgebung entgegen. Ab Januar 2016 sind die Übungsleiterinnen Hanna Noack und Anke Stefaniak zunächst mittwochs 14.00 Uhr und donnerstags 18.30 Uhr in der Turnhalle des Gemeinwesenzentrum in der Straße der Freundschaft Lauta (ehemalige Mittelschule) zu Gast. Dafür wurde ein entsprechender Vertrag mit der Stadt Lauta geschlossen. Der neue Kurs steht unter dem Motto „Fit für den Alltag“ und verbindet Kräftigung der Rumpfmuskulatur mit Übungen zur Mobilisation und Dehnung. Fast jedes zehnte Mitglied in der FSG Medizin kommt aus Lauta und Umgebung.

20151211-IMG_7303_LQ

Das markante ehemalige Schulgebäude in Lauta, Straße der Freundschaft.

Weiterlesen

Sachspende der FSG für Kita „An der Elsterwiese“

Die FSG Medizin Hoyerswerda e.V. unterstützt mit einer Sachspende den Kindergarten Kita „An der Elsterwiese“ Hoyerswerda der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Hoyerswerda.

Gymnastikmatten und Gymnastikbälle für Kita in Hoyerswerda

Die Vorsitzende der FSG Medizin Anke Stefaniak (rechts) übergab Ende August 2015 Sportgeräte an die Leiterin des Kindergartens Katja Walther. Arian und seine Freunde in der Kita dürfen sich über bunte Gymnastikbälle und Übungsmatten freuen, die im Sportraum bislang fehlten.

Verein und Kindergarten arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen. Dazu gehört unter anderem die Schwimmausbildung für Vorschulkinder bei der FSG Medizin.

Neue Kurse nach den Sommerferien

Mit dem neuen Schuljahr beginnen bei der FSG Medizin Hoyerswerda neue Sport- und Bewegungskurse. Der Verein freut sich besonders über den Neustart der Erwachsenen-Schwimmgruppe im Lausitzbad. Aber auch in der Sportstätte des Förderzentrums Dillinger Straße gibt es neue Kurse in der Turnhalle und im Therapiebecken mit der FSG Medizin.

Rehasport in Hoyerswerda

Übungsleiterin Stefanie Trela (Mitte) lässt sich für jeden Kurs etwas Neues einfallen.

Der neue „Ausdauermix“ am Dienstag 18.00 Uhr kombiniert verschiedene Ausdauer- und Kräftigungsübungen und wurde für Erwachsene konzipiert, die ihre allgemeine Fitness verbessern wollen. Die Übungsleiterinnen Stefanie Trela und Angelika Bayer mixen dafür jede Woche ein neues Ausdauerrezept. Abwechslung und Spaß an der Bewegung sind auch das Motto beim Zirkeltraining Weiterlesen

Großes Interesse für das Thema Demenz

Zum 5. Gesundheitssymposium am 29. Juli 2015 kamen fast 300 Zuhörer in den Sparkassensaal Hoyerswerda. In Vorträgen und Diskussionen ging es um das Thema „Demenz – wenn das Ich verwischt“. Den Arztvortrag hielt in diesem Jahr Dr. Jan Lange von der Gedächtnissprechstunde der Universitätsklinik Dresden.

20150729-IMG_6757_LQ

5. Gesundheitssymposium der FSG Medizin Hoyerswerda

Die Teilnehmer konnten erfahren, wie Altersdemenzen diagnostiziert, behandelt und vor allem, wie man ihnen vorbeugen kann. Weiterlesen

5. Gesundheitssymposium zum Thema Demenz

Das 5. Gesundheitssymposium der FSG Medizin Hoyerswerda e.V. widmet sich dem Thema Demenz. Die kostenlose öffentliche Veranstaltung am Mittwoch 29. Juli 2015, 15:30 bis 19.00 Uhr im Sparkassensaal Hoyerswerda – gegenüber vom Schloss – steht unter der Überschrift: „Demenz – Wenn das Ich verwischt“. Wann werden Gedächtnislücken zum Problem? Wie erkennt man eine beginnende Demenz oder Alzheimer? Die FSG Medizin sorgt mit dieser Veranstaltungsreihe für Aufklärung und spricht wie schon in den Jahren davor, heikle Gesundheitsfragen offen an.

5. Gesundheitssymposium der FSG Medizin Hoyerswerda

Motto des 5. Gesundheitssymposiums in Hoyerswerda

In Vorträgen und Diskussionsrunden geht es um den Umgang mit Demenz aber auch um Möglichkeiten zur Prävention. Bewegung und Stoffwechsel spielen dabei nach Ansicht vieler Mediziner eine große Rolle. Den Arztvortrag über „Klinische Fakten zur Altersdemenz“ hält Dr. Jan Lange von der Klinik für Psychiatrie am Universitätsklinikum Dresden. Vielen Patienten ist er auch als Ansprechpartner der „Gedächtnissprechstunde Dresden“ bekannt. Die Soziologin Eveline Schubert aus Hoyerswerda spricht darüber „Wie Angehörige mit Demenz klar kommen“. Weiterlesen