Beckenbodengymnastik

Die Beckenbodenmuskulatur gehört zu den tiefliegenden Muskelschichten im Körper. Er trägt die inneren Organe, das Ungeborene während einer Schwangerschaft und ermöglicht das Öffnen der Beckenausgänge und damit die Ausscheidungsvorgänge. Besonders die mittlere und innere Beckenbodenschicht tragen zur Aufrichtung der Wirbelsäule und Stabilisation des Hüftgelenks bei. Auch der „männliche Beckenboden“ sollte stabil und flexibel zugleich sein, um Beschwerden im Bereich der Prostata und des unteren Rücken vorzubeugen.

Kursinhalt:

  • Beckenboden bewusst wahrnehmen und anspannen
  • Übungen zur Kräftigung der Beckenboden- , Bauch- und Rückenmuskulatur
  • Übungen zum bewussten Wahrnehmen des Beckenboden im Alltag
  • verschiedene einfache Entspannungsverfahren

Kurszeit:

  • Montag 17.00 Uhr

Kursleitung: Anke Stefaniak