Patienten sollten Anspruch auf Rehasport nutzen

Zu viele Patienten, auch in Hoyerswerda, lassen ihren Reha-Anspruch verfallen. Nur jeder zweite Patient nutz die Chance einer Reha, ob nun beim ambulanten Rehabilitationssport oder in einer Kureinrichtung. Die Zeitschrift „plus Magazin“ veröffentlichte diese überraschende Zahl in ihrer Februar-Ausgabe 2015 und beruft sich dabei auf Angaben der Deutschen Herzstiftung.

Rehasport Hoyerswerda

Übungsleiterin Stefanie Trela (Mitte) und Patientinnen in einer Sportstunde in der Turnhalle Dillinger Straße. (Foto Gernot Menzel)

Rehabilitationssport und Funktionstraining werden von der Krankenkasse vollständig übernommen. Sie sind ein hervorragender Einstieg für Patienten zum Beispiel nach einer Operation oder schweren Erkrankung wieder in Bewegung zu kommen. Nutzen Sie diese Möglichkeit! Sport ist einfach die beste Medizin und umso besser ist es, wenn die Krankenkassen einheitlich für alle Versicherten den Wiedereinstieg erleichtern.

Besonders wichtig sind Rehabilitationsmaßnahmen für Herzpatienten nach einer Operation oder einem Infarkt. In der FSG Medizin gibt es dafür anerkannte Herzsportgruppen mit ausgebildeten Fachübungsleitern und ärztlicher Begleitung.

„Studien zeigen, wer an einer Herz-Reha teilgenommen hat, bekommt 40 bis 50 Prozent seltener einen weiteren Infarkt.“  Prof. Bernhard Schwaab, Chefarzt und Beirat der Deutschen Herzstiftung in „plus Magazin“ 02/2015

 

So sichern Sie sich den Rehasport in der FSG Medizin Hoyerswerda

Sprechen Sie Ihren Hausarzt oder behandelnden Spezialisten auf Rehasport und Funktionstraining an. Der Arzt kennt in der Regel das Formblatt 56 „Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport und Funktionstraining“. Die Verordnung geht nicht zu Lasten des Budgets Ihres Arztes. Als nächstes kommen Sie am besten zur Sprechzeit in unsere Geschäftsstelle und wir finden einen passenden Kurs und einen Termin für den Beginn Ihres ambulanten Rehasports.

In der FSG Medizin finden Sie verschiedene Reha-Sportgruppen im Therapiebecken (Wassergymnastik) und in der Sporthalle die auf bestimmte Patientengruppen zugeschnitten sind. Neben Hoyerswerda gilt dieses Angebot auch für unsere Außenstellen von Weißwasser bis Bischofswerda.

Kommentar verfassen