FSG gibt Tipps für Sport im Park

Mitglieder der FSG Medizin haben an einer Artikelserie der Lausitzer Rundschau mitgewirkt. „Fit in Hoy …“ soll zeigen, wo und wie Sie mitten in der Stadt Sport treiben können. Besonders geeignet sind natürlich die Parks. Mit Reporterin Mandy Decker sind wir deshalb ins „FKO“ im Osten der Stadt gegangen. Der Beitrag erscheint voraussichtlich am Samstag, 31. Mai 2014 in der Lokalausgabe Hoyerswerda.

Klimmzüge im Schräghang - die Geräte dafür stehen im FKO jedem zur Verfügung.

Was kann man an diesen Stangen eigentlich machen? Nach einer Erwärmung und ein paar anderen Übungen vielleicht ein paar Klimmzüge im Schräghang – wie wär’s?

Dass die Parkbank nicht nur zum Sitzen geeignet ist, sondern auch als Sportgerät, haben wir dabei ebenso vorgeführt wie Treppensteigen am Rodelberg oder Kraftübungen an den vielleicht viel zu selten genutzten Reckstangen.

Darf ich mich nach einer Hüft-OP in dieser Weise belasten, war eine der vielen Fragen, zu denen sich die Journalistin Notizen machte. Die Antwort von Sportwissenschaftlerin und Vereinsvorsitzender Anke Stefaniak war eindeutig: „Gerade nach einer OP ist es wichtig, die Muskulatur zu kräftigen. Sie ist es, die uns in Bewegung hält.“ Die Bewegung draußen ist dabei besonders gut, denn Licht und frische Luft stärken das Immunsystem und machen gute Laune!

Wir bedanken uns bei der LR für die anregende Artikelserie und bei den fleißigen „Vorturnerinnen“ des Vereins fürs Mitmachen! Hier noch ein paar Eindrücke von unserem Sport für die Zeitung:

Kommentar verfassen