Entspannt in den Februar – die neuen Kurse

Ab Februar erweitert die FSG Medizin Hoyerswerda ihre Kurse für aktive Entspannung. Am Ende einer anstrengenden Woche sind Autogenes Training und Tai Chi zwei hervorragende Möglichkeiten, Stress abzubauen und in ein entspanntes Wochenende zu gehen. Die Kurszeiten liegen also nicht ganz zufällig am Freitag Nachmittag.

Autogenes Training

Die Kursteilnehmer des Autogenen Trainings erlernen eine klassische Entspannungsform, die jederzeit und überall anwendbar ist. Autogenes Training ist eine bewährte Methode, um Stress abzubauen und Verspannungen zu lösen. Viele Beschwerden wie Rücken- oder Schlafprobleme können durch dieses Training wie weggeblasen sein. Und das ist wörtlich zu nehmen, denn der richtigen Atmung kommt dabei besondere Bedeutung zu. Der zusätzliche Kurs beginnt am 1. Februar, 17.00 Uhr in der Geschäftsstelle des Vereins am Pforzheimer Platz 4a in Hoyerswerda.

Tai Chi

Beim Tai Chi wird Entspannung durch eine Folge konzentrierter und harmonischer Bewegungsabläufe erreicht. In seiner Ganzheitlichkeit spricht die asiatische Bewegungskunst alle Muskeln, Sehnen und Gelenke an. Die Durchblutung und damit auch die Sauerstoffversorgung des Körpers werden positiv beeinflusst. Verspannungen lösen sich. Kurszeit und Ort sind hier: Freitags, 14.30 Uhr in der Sportstätte der Förderschule für Körperbehinderte in der Dillinger Straße. Start ist ebenfalls am 1. Februar.

Beide Kurse stehen sowohl Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern offen.

Kommentar verfassen